Header

BERUFSKOLLEG UND BERUFLICHES GYMNASIUM DER STADT HAMM

Erfolgreicher Sponsorenlauf für Sierra Leone!

Am 11. Januar 2019 war die Mittelstufe des Elisabeth-Lüders-Berufskollegs aus Hamm bei uns in der Geschäftsstelle in Berlin zu Besuch. Die angehenden ErzieherInnen haben, wie schon in den beiden vorangegangenen Jahren, auch 2018 einen Sponsorenlauf zur Unterstützung unserer Projektarbeit in Sierra Leone veranstaltet.

Die ursprüngliche Initialzündung für die nun schon fast zur Tradition gewordene Spendenaktion war das Buch Wüstenblume von Waris Dirie. Die SchülerInnen waren tief bewegt von der Biographie des Models Waris Dirie, die sich als Betroffene von weiblicher Genitalverstümmelung outete. Sie wollten daher ein Zeichen gegen weibliche Genitalverstümmelung setzen und organisierten einen Spendenlauf, um die Arbeit von TERRE DES FEMMES e.V. (TDF) und dem Amazonian Initiative Movement (AIM) zu unterstützen. AIM und TDF setzen sich in Sierra Leone für die Überwindung von weiblicher Genitalverstümmelung ein.

Der Sponsorenlauf fand am 06. Dezember 2018 statt. Trotz bescheidener Wetterlage waren die SchülerInnen im Stande ca. 250 LäuferInnen zu mobilisieren. Zusätzlich organisierten sie eine Tombola, bei der man verschiedenste Preise gewinnen konnte. Die Sachspenden stammten von Vereinen und Unternehmen aus der Umgebung – einer der Hauptpreise war beispielsweise ein Gutschein für ein Erlebnisbad in Hamm.

Die LäuferInnen waren sehr fleißig unterwegs und der Rekord lag dieses Jahr bei 35 gelaufenen Runden. Insgesamt konnten durch den Sponsorenlauf und die Tombola 2.100 Euro zusammengetragen werden.

Einige der OrganisatorInnen waren nun bei uns in der Geschäftsstelle und übergaben uns den Scheck in Höhe der gesammelten Summe In einem Vortrag vom Referat IZ wurde unsere Arbeit noch einmal vorgestellt und im Gespräch danach wurde sich sowohl über die Arbeit in Sierra Leone, als auch über die Hürden und Erfolge bei der Organisation des Sponsorenlaufs unterhalten.

Wir möchten den engagierten SchülerInnen und LehrerInnen sehr herzlich danken und freuen uns jetzt schon auf ihren nächsten Besuch!