Header

BERUFSKOLLEG UND BERUFLICHES GYMNASIUM DER STADT HAMM

"Licht der Hoffnung"- in Zeiten von Corona

Schülerinnen und Schüler der FO 11.1; FO 11.3 gestalten "Hoffnungskerzen".

Die Unterstufe der Fachoberschule (FO) hat im Rahmen des Religionsunterrichts Kerzen der Hoffnung in Zeiten von Corona gestaltet. Die Kerze als Symbol für das "Licht der Hoffnung". Ein Zeichen der Hoffnung und der Solidarität setzen in den schweren Zeiten der Ausbreitung des Coronavirus, das will die Unterstufe der Fachoberschule.

Die Schülerinnen und Schüler gestalten ihre individuellen Kerzen mit unterschiedlichen Materialien, die dazu dienen, ihre Wünsche und Hoffnungen zu transportieren. Gesundheit, Zeit mit der Familie und Freunden, sind nur einige Wünsche der Schülerschaft. Ferner betonten sie, die Coronakrise als Chance für mehr Umweltbewusstsein zu nutzen. "Ich freue mich zu sehen, wie sich die Umwelt durch die Krise erholt hat", sagt eine Schülerin.

Darüber hinaus nimmt die Schülerschaft den Impuls der "Hoffnungskerzen", mit in ihr Praktikum, denn in den Arbeitsfeldern Soziales, Gesundheit und Ernährung, schenkt das "Licht der Hoffnung" viel Trost und Zuversicht.