Header

BERUFSKOLLEG UND BERUFLICHES GYMNASIUM DER STADT HAMM

Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW (BuG)

Das Elisabeth-Lüders-Berufskolleg nimmt seit dem 01.12.2017 am Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW (BuG) teil, einem Programm mit dem Ziel der Förderung und Implementierung einer integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung durch dauerhaft verankerte gesundheitsförderliche Maßnahmen.

Diesem Ansatz verpflichten wir uns schon seit einiger Zeit. So ist im Leitbild deutlich beschrieben, dass Gesundheit und Prävention wichtige Bestandteile der Schulentwicklung am ELBK sind. Dabei orientieren wir uns am Referenzrahmen "Gute gesunde Schule", zu deren leitenden Prinzipien u.a. das Verständnis von Gesundheit als Führungs- und Managementaufgabe, die Wertschätzung, Gestaltung und Achtung von Vielfalt und Unterschiedlichkeit, die Partizipation aller am Schulleben Beteiligter sowie die Kooperation (innerhalb und außerhalb der Schule) gehören.

Konkret heißt das, dass wir auf der Grundlage eines aktuellen, qualitätsorientier-ten Schulprogrammes eine geeignete Binnenstruktur schaffen, die es uns ermöglicht, gesundheitsförderliche Prozesse zu initiieren, durchzuführen und nachhaltig in unsere Schulentwicklung zu integrieren.

So wird zur Zeit, neben vielen anderen Projekten,

  • ein Coaching-Modell durch Lehrerinnen und Lehrern für die Schülerinnen und Schüler in der Berufsfachschule Ernährung und Versorgung angewendet,
  • das Modellvorhaben "Ganztagsberufsschule in der gesunden Schule (GigS)" bei den Bäckereifachverkäufern umgesetzt
  • ein Feedbacksystem für Lehrer/-innen und Schüler/innen entwickelt
  • ein Qualitätshandbuch für das gesamte Kollegium erstellt

In den kommenden Jahren wollen wir weiter verstärkt daran arbeiten, die Bil-dungsqualität unter gesundheitsfördernden Aspekten insgesamt zu verbessern. Die Teilnahme am Landesprogramm bietet dafür unterschiedliche Unterstützungsmöglichkeiten.