Header

BERUFSKOLLEG UND BERUFLICHES GYMNASIUM DER STADT HAMM

Fachschule Heilerziehungspflege (HEP)

Zum Schuljahr 2021/2022 bieten wir die Ausbildung zur/m Heilerziehungspfleger*in in der praxisintegrierten Form an.

Das bedeutet, Sie arbeiten in der Praxis 19,5 Stunden in der Woche bei einem Träger der Eingliederungs- bzw. Behindertenhilfe und besuchen an zwei bzw. drei Tagen in der Woche die Schule.


Warum sollten Sie die praxisintegrierte Ausbildung am Elisabeth-Lüders-Berufskolleg absolvieren?

Wir bieten Ihnen eine Ausbildung:

  • mit der Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland im Rahmen des Erasmus+ Pro-gramms durchzuführen (Zagreb, Dublin)
  • mit einem Schwerpunkt auf der Förderung der digitalen Teilhabe von Menschen mit Behinderung
  • die durch kontinuierliches Qualitätsmanagement über sehr gute Möglichkeiten der Theorie- und Praxisverzahnung verfügt
  • mit einem vielfältigen Netzwerk von Kooperationspartnern für praxisorientierten Pro-jektunterricht

Wir ermöglichen durch Vertiefungswahlmodule eine frühzeitige Chance zur Spezialisierung in den Bereichen:

  • Kinder und Jugendliche mit Behinderung fördern
  • Arbeit in der Sozialpsychiatrie

Zudem erhalten Sie die besondere Möglichkeit, die Grundlagen der Gebärdensprache zu erlernen.


Der Unterricht findet dazu statt:

  • in iPad-Klassen (Ihnen wird ein Tablet für den Unterricht von der Schule zur Verfü-gung gestellt)
  • in ausgewählten Phasen zu Hause in angeleiteten digitalen Klassenräumen (u.a. Moodle, MS-Teams)
  • u.a. in Form von Exkursionen zu außerschulischen Lernorten
  • angeleitet durch ein multiprofessionelles Team von Lehrkräften aus den ver-schiedensten Fachbereichen

Warum Heilerziehungspfleger*in werden?

  • Sie erlernen einen Beruf, bei dem Sie in vielfältigen Bereichen arbeiten können (s.u.) und verschiedenste Erfahrungen und Spezialisierungen machen können
  • Sie werden sowohl pädagogische als auch Pflege-Fachkraft
  • Sie haben durch den fortwährenden Fachkräftemangel gute Einstellungschancen im Anschluss an die Ausbildung
  • Es besteht die Möglichkeit zu vielfältigen Weiterqualifizierungen (Fachlehrer*In, Sozialmanagement etc.)

Wo arbeiten Heilerziehungspfleger*innen?

  • in Tagesstätten, Wohn- und Pflegeeinrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • in Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • in Einrichtungen der Sozialpsychiatrie
  • in Kindertageseinrichtungen
  • an Schulen

Bildungsgangbeauftragte:

Frau Christiane Müller

christiane.mueller@elbkhamm.de

Sekretariat Standort Am Ebertpark: 02381- 973860

Sekretariat Standort Titaniastraße: 02381- 3055409



Bereichsleitung:

Herr Pietrasch

marc.pietrasch@elbkhamm.de

Tel: 02381 / 3056224



HIER geht es zu unseren Informationsveranstaltungen und zur Online-Anmeldung für diesen Bildungsgang.





Unsere Bildungsgänge der Fachschule für Sozialpädagogik und der Fachschule für Heilerziehungspflege sind von der CERTQUA nach AZAV zertifiziert. Wir beraten Sie gerne!